So sitzen Sie richtig, damit Ihr Rücken nicht schmerzt.

Keine Rückenübungen können Ihnen dabei helfen, Schmerzen zu vermeiden, wenn Sie nicht richtig sitzen können.

Ihre Position beim Desktop ist für die Körperhaltung und die allgemeine Gesundheit von großer Bedeutung. Wenn Sie sechs bis acht Stunden an fünf Tagen in der Woche sitzen, pflegen Sie den Körper auf eine bestimmte Weise festzuhalten. Diese Angewohnheit bestimmt Ihre Haltung nicht nur am Schreibtisch, sondern auch an jedem anderen Ort: am Steuer, beim Training, beim Gehen, auch im Traum. Und wenn Ihre übliche Position nicht physiologisch ist, führt dies früher oder später zu Problemen mit der Wirbelsäule.

Warum ist es so schwer, den Rücken gesund zu halten?

Wenn Sie eine bestimmte Position für eine lange Zeit beibehalten, gewöhnt sich Ihr Körper daran. Das Gehirn fängt an, es als natürlich und angenehm wahrzunehmen. Dies ist die Hauptschwierigkeit.

Obwohl es schwierig ist, ist unser Gehirn dennoch in der Lage, neue Gewohnheiten neu zu lernen und zu erlernen. Übung wird Ihnen helfen, sich an die richtige Position zu gewöhnen und sich nach einem Arbeitstag von Schmerzen und Steifheit zu verabschieden. Und das erste, worauf Sie achten müssen, ist die Position Ihres Beckens auf dem Stuhl.

Wie man das Becken positioniert:

Zunächst müssen Sie die richtige Position des Beckens fühlen. Setzen Sie sich dazu auf die Stuhlkante, stellen Sie Ihre Füße auf den Boden, der Winkel am Knie sollte 90 Grad betragen. Dies ist die richtige Position der Beine.

Beugen Sie zuerst den Rücken in einem Bogen und halten Sie ihn einige Sekunden lang gedrückt. Beugen Sie dann den Rücken, drücken Sie die Brust nach vorne und erzeugen Sie einen übermäßigen Bogen im unteren Rückenbereich. Nehmen Sie danach die mittlere Position ein.

Wenn die Position korrekt ist, fühlt es sich so angenehm wie möglich an (erste Minute). Das Gewicht liegt auf den Ischiasknollen, der Rücken ist gerade, aber die physiologischen Kurven der Wirbelsäule bleiben erhalten.

Sie haben also die ideale Position gefunden, aber Ihr Körper hat sich seit Jahren an eine andere gewöhnt. Sobald Sie abgelenkt sind, nimmt er sofort die normale Position ein. Natürlich können Sie nicht den ganzen Tag nur die Position des Beckens verfolgen, und Ihr unterer Rücken wird der Gewohnheit müde sein. Gewöhnen Sie sich daran – verwenden Sie ein Kissen mit Memory-Funktion. Dieser drückt sich unter dem Gewicht Ihres Körpers zusammen und behält seine Form bei.

Richtige Sitzhaltung, und Sie müssen kein Geld für die Dienste eines Osteopathen und Chiropraktikers ausgeben.